IMPRESSUM & UNSERE AGB's

MoWa Serv GmbH
Koesfeld.1
45896 Gelsenkirchen

Telefon: 0209 – 17166377
Mail: info@mowa-serv.de
www.mowa-serv.de

Steuernr 319/5296/5777

I. Abwicklung von Aufträgen

  1. MoWa Serv ist berechtigt den Vertreter des Auftraggebers um seine Vertretungsberechtigung zu bitten.
  2. MoWa Serv steht nur dann in der Pflicht der Auftragserbringung, wenn der Auftraggeber die hierfür erforderlichen Voraussetzungen geschaffen hat.
  3. Eine Auftragserbringung erfolgt, solange nichts anderes explizit vereinbart ist, durch MoWa Serv innerhalb der vereinbarten Leistungszeiträume.
  4. Ist es der MoWa Serv aus Gründen der Montage, die nicht durch die MoWa Serv zu verantworten sind, nicht möglich den Auftrag zu erbringen steht der MoWa Serv das Recht zum Rücktritt oder Kündigung des Einzelauftrages zu.

Ist die Erfüllung der Lieferverpflichtung im Rahmen der vereinbarten Leistungsparameter unzumutbar oder unmöglich, wird hat MoWa Serv ebenfalls das Recht zur Kündigung oder dem Rücktritt vom Auftrag. MoWa Serv ist berechtigt die bisher angefallenen Kosten und Aufwände  in Rechnung zu stellen sofern sie diesen Zustand nicht zu verantworten hat.

  1. MoWa Serv ist berechtigt, Leistungen durch eigene Mitarbeiter oder durch Dritte erbringen zu lassen. MoWa Serv stellt in diesem Fall eine entsprechende Qualifikation der Ausführenden sicher und gewährleistet, dass nur ein entsprechend ausgebildeter Außendienst die Leistungen erbringt.
  2. Gerätelogistik und -montage

1.MoWa Serv stellt sicher, dass die vom Auftraggeber bereitgestellten Geräte im eigenen Warenwirtschaftssystem transparent und nachvollziehbar verwaltet werden. Jede Warenbewegung wird in diesem System verwaltet und unlöschbar dokumentiert.

  1. Der Einbau der Mess- und Meldetechnik erfolgt durch MoWa Serv gem. den Vorgaben des          Herstellers und auf Basis der geltenden rechtlichen Bestimmungen. Eine etwaige Entfernung von eingebauten Geräten und die Beseitigung von etwaigen Montagespuren dieser ist nicht im Standardumfang der MoWa Serv enthalten. Diese wären separat zu vereinbaren.

Die Monagestellen der zu installierenden Geräte müssen frei zugänglich sein.

Sind diese Bedingungen nicht eingehalten bzw. nicht vorhanden hat MoWa Serv das Recht den daraus entstandenen Mehraufwand mit einer entsprechenden Dokumentation des angetroffenen Zustandes dem Auftraggeber in Rechnung zu stellen.

 

 

 

  1. MoWa Serv haftet nicht für Schäden im Rahmen der Montage sofern diese nicht durch MoWa Serv oder einem Erfüllungsgehilfen von MoWa Serv diese Schäden vorsätzlich oder fahrlässig verursacht wurden.
  2. Sollte es zu Reklamationen der Montageleistungen oder zur Meldung von Schäden im Rahmen der Gerätemontage kommen, wird dieser Schaden der MoWa Serv unverzüglich angezeigt. MoWa Serv steht das Recht der Schadenaufnahme und direkten Regulierung des Schadens zugestanden.
  3. Bei der Montage von Rauchwarnmeldern durch die MoWa Serv  gilt die zum Zeitpunkt der Montage vorgefundene Nutzung des Raumes als Grundlage für die Installation des Rauchwarnmelders gem. DIN 14676.

Sollte es zu einem späteren Zeitpunkt zu einer Änderung der Raumnutzung kommen, ist diese nicht durch MoWa Serv zu verantworten und jeglicher Haftungsanspruch ausgeschlossen.

  1. Auf Grundlage des §18 aus dem Batteriegesetz wird MoWa Serv alle Melder und Geräte die entsprechende Batterien enthalten zurückführen. Dieser ist verpflichtet diese entgegen zu nehmen und gem. der gesetzlichen Vorgaben zu entsorgen. Die Kosten für die Rücksendung werden durch den Auftraggeber getragen.
  2. für den Fall, dass die Erbringung der erforderlichen Installationen / Wartungen trotz entsprechender Ankündigung bei den Nutzern nicht möglich ist, wird MoWa Serv diese entsprechend dokumentieren und den Auftraggeber informieren. Der Auftraggeber kann MoWa Serv einen entsprechenden Nachmontageauftrag erteilen.

MoWa Serv haftet in diesen Fällen nicht für Folgen die aus diesem Zustand resultieren. Es sei denn sie hat diese Folgen auf Grund von grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz zu verantworten.

  1. Überschüssiges Material wird nach Abschluss der Installation durch MoWa Serv im Zentrallager der Gesellschaft zusammengeführt und an den Auftraggeber zurückgeführt oder anderen Aufträgen zur Verfügung  gestellt um den logistischen Aufwand zu minimieren.

III. Leistungsabrechnung

  1. Die erbrachte Leistung der Montage und Wartungserbringung wird durch MoWa Serv nach Abschluss der Arbeiten und Prüfung der Qualität je Liegenschaft abgerechnet.